Sie kennen sicher auch die Situation, ein nicht konzentrierter Schritt vom Randstein oder aus dem Bus steigend – zack – und schon ist man weggeknickt. Dieser ablaufende Verletzungsmechanismus im Sprunggelenk wird als „Supinationstrauma“ bezeichnet. Der Schmerz der anschließend folgt entsteht, durch die Verletzung der Bänder. Je nach kraft Einwirkung können die Bänder Angerissen, leicht Gerissen oder zu teil Gerissen sein. In den meisten fällen kommt es zur Schwellung mit anschliessender Blauverfärbung. Es blutet im Verletzten Gewebe ein. Durch die Schwellung kann, dass Sprungelenk fast nicht mehr bewegt werden. Laufen ist fast unmöglich.

 Meine nützlichen Tips hierzu;

1 Phase; wenn möglich kühlen, Hochlagern und einen Druckverband machen.

2 Phase; die heisse Rolle.Durch die Kurze lokale Wärmeanwendung ist die heisse Rolle sehr effektiv. Sie ist Schmerzlindernd und fördert den Abfluss von der Einblutung ins Gewebe.

 Die heisse Rolle

Material:  1 Baumwolltuch, 3 Frottiertücher, 1 Liter heisses Wasser.

Zubereitung:  Zuerst die Tücher der Länge nach 1x zusammenlegen. Dann das Baumwolltuch rollen. Es dient als Wärmekern. Nun ein Frottiertuch, eines nach dem anderen ganz straff darüberrollen, so dass ein Trichter entsteht. Jetzt das heisse Wasser in den Trichter giessen. Wenn die Rolle gut gewickelt ist, tropft kein Wasser aus dem Trichter.

Anwendung: Die zu behandelnde Stelle vorsichtig mit der Rolle kurz „betupfen“. Ist das Tuch nicht mehr warm, rollen wir es langsam zu einer kleinen Gegenrolle. Die behandelte Stelle darf eine intensive Rötung aufweisen. Wenn die Rolle ausgerollt ist, das Tuch auf den Fuss legen bis es nicht mehr als warm empfunden wird. Tritt dies ein, das Tuch entfernen. Diese Behandlung, kann mehrmals täglich wiederholt werden.

3 Phase; Beginne mit kleinen Bewegungen im Sprunggelenk, welche noch nicht in Belastung stattfinden. z.B. in der Hochlagernden Position. Eine Bandage oder die BORT Helix S Spiraldynamik®USG-Bandage sind ein gutes Hilfsmittel um wieder ins alltägliche laufen zu kommen. Achte darauf, dass Du nicht allzu grosse Schritte machst.

BORT Helix S Spiraldynamik®USG-Bandage

Foto von und weitere Infos; https://www.spiraldynamik.com/newsarchiv/Ausprobiert_201402_FussbandageBOR

4 Phase; Stimulation der Muskeln  helfen das Sprunggelenk zu stabilisieren. Die Muskeln des sogenannten Steigbügels gezielt trainieren; in der Physiotherapie sprechen wir hier auch vom gezielten Propriozeptiven Training. Durch Schulung der Propriozeption verbessert sich die Aktivität der Muskeln im aktiven und passiven Bereich. Das trägt erheblich dazu bei, dass das Sprunggelenk stabil wird und weniger bis keine “Wegknick- Situationen” mehr entstehen.